Willkommen in unserer virtuellen Praxis ...

Links | Home | Aktuelles
Philosophie | Das Team | Praxis-Rundgang
Diagnose | Therapie
Akupunktur | Osteopathie | Naturheilverfahren | Chirotherapie | Notfallmedizin
Allgemeine Sprechzeiten | Hausbesuche
Stadtplan Treuchtlinegn | Anfahrt nach Treuchtlingen
Besondere Vereinbarungen | Wetter in Treuchtlingen | Nachricht an uns
subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link

Akupunktur
... oder die Kunst, mit der Nadel Energieflüsse zu harmonisieren

 

Zurück zur Übersicht / / / weiter

Grundlagen der Akupunktur?

Die Voraussetzung der menschlichen Gesundheit hängt davon ab, ob sich Yin und Yang in einem harmonischen Gleichgewicht befinden. Aus diesem Grund versteht man eine Krankheit als ein Ungleichgewicht zwischen Yin und Yang (z.B. Kälte- u. Hitzesymptomatik), eine systematische Störung, eine Störung des Energiefließens (z.B. Blockade). Die Lebensenergie (Qi) bzw. das Zusammenspiel des "Qi´s" zwischen den Organen ist entscheidend für die Funktionsfähigkeit des Körpers. Die Diagnose vor der Behandlung mit Kräutern als auch mit Akupunktur, wird nach TCM erstellt.

Das Prinzip zur Diagnosefeststellung nach TCM stützt sich nach den 8 Kategorien (Kälte-Hitze, Oberflächlich-Tief, Überschuß-Leere, Yin-Yang). Zur Behandlung wird dann eine ganzheitliche Behandlungsstrategie bei Punktauswahl und bei manuellen Techniken der Akupunktur berücksichtigt. Die manuelle Nadeltechnik wird bezüglich der Art der Beschwerden nach den o.g. 8 Kategorien durchgeführt, um "Yin" und "Yang" im Körper auszugleichen.
Zur Akupunkturwirkung sind folgende vier wichtige Faktoren entscheidend:

•  Punktlokalisation und Punktauswahl,

•  Tiefe der Nadel,

•  Reaktion des Patient (De-Qi-Gefühl) und

•  Nadel-Technik.

 

 

 

 

 

 

Pflichtangaben | Site Map | Impressum | Kontakt | ©2005 Specht-Hauck